×

3 wichtige Trends für E-Commerce im Jahr 2021

Aktuelle Daten sagen voraus, dass der weltweite E-Commerce-Umsatz bis Ende 2020 4,2 Billionen US-Dollar erreichen und 16% des gesamten Einzelhandelsumsatzes ausmachen wird. Und diese Zahlen werden voraussichtlich erst in den 20er Jahren steigen. Für Ladenbesitzer ist es jedoch nicht so einfach, sich zurückzulehnen und den Cashflow zu beobachten. Der Online-Wettbewerb ist steiler. Die Werbekosten sind höher. Das digitale Rauschen ist lauter. Und die Art und Weise, wie Menschen einkaufen, ändert sich.

Um in der Einzelhandelslandschaft von 2020 wachsen zu können, ist es von größter Bedeutung, mit den neuesten Trends im E-Commerce Schritt zu halten, einschließlich der Effizienz des Backends und der Optimierung der Frontend-Conversion.

Die Personalisierung vor Ort nutzt diese Erkenntnisse, um individuelle Erlebnisse zu schaffen.

Wie bereits erwähnt, nimmt die KI im E-Commerce und mit einer Reihe von Anwendungen zu. Eine Möglichkeit, KI zu verwenden, besteht darin, Informationen über Besucher zu sammeln und die Website dann an ihre Wünsche und Bedürfnisse anzupassen. Menschen schätzen Erfahrungen und Produkte, die auf sie zugeschnitten sind. Dies ist wiederum etwas, das bei der Umstellung auf Online-Self-Service-Einkäufe häufig verloren geht.

Es hat sich gezeigt, dass die Implementierung personalisierter Erfahrungen vor Ort oder bei Marketingbemühungen einen starken Einfluss auf den Umsatz hat. Eine Studie ergab, dass der Umsatz um 25% gestiegen ist. Aktuelle Daten zeigen auch, dass Personalisierungsbemühungen die Absprungrate um 45% senken können.

Mobile Shopping immer noch im Wachstum!

Bisher haben wir uns hauptsächlich darauf konzentriert, wie E-Commerce die Lücke schließt und physische Filialerlebnisse online bringt. Es gibt jedoch noch viele Dinge, die der E-Commerce im persönlichen Einzelhandel zu bieten hat. Einer der klaren Vorteile ist die Möglichkeit, von überall aus einzukaufen.

Im Jahr 2019 schätzte Statista, dass bis Ende 2021 73% des E-Commerce-Umsatzes auf einem mobilen Gerät stattfinden werden. In diesem Sinne muss Ihre Site mit einem robusten Responsive Design erstellt werden. Verbraucher sollten in der Lage sein, auf ihren Handys genauso einfach einzukaufen wie auf ihren Desktops.

E-Commerce-Unternehmen geben ihr Bestes, um eine reibungslose Benutzererfahrung auf ihren E-Commerce-Websites mit einer Reihe von Zahlungsoptionen, einschließlich E-Wallets, zu gewährleisten. China ist führend im Online-Zahlungsverkehr. WeChat und Alipay haben jeweils über 1 Milliarde Nutzer.

Eine weitere Antwort auf immer mehr mobile Benutzer ist die Verwendung von PWAs oder progressiven Web-Apps. PWAs bieten mobilen Käufern eine native App-ähnliche Erfahrung mit Funktionen wie der Möglichkeit, offline zu arbeiten und Push-Benachrichtigungen zu ermöglichen. Sie können E-Commerce-Marken eine weitere Möglichkeit bieten, die Customer Journey für Online-Käufer mit mobilen Geräten zu verbessern.

API-gesteuerter E-Commerce ermöglichen kontinuierliche Innovationen

Bisher waren die meisten Trends auf dieser Liste Dinge, mit denen der Kunde direkt interagiert. Die Backend-Tech-Struktur ihres bevorzugten Online-Shops ist ihnen jedoch wahrscheinlich nicht bewusst – auch wenn sie einen großen Einfluss auf ihre Gesamterfahrung hat.

Headless Commerce ist eine Lösung, mit der die E-Commerce-Plattform eines Geschäfts vollständig von der Frontend-Präsentationsschicht entkoppelt werden kann. Auf diese Weise können sie ein CMS, DXP, PWA oder viele andere vorhandene oder benutzerdefinierte Frontends verwenden, um ihren Tech-Stack zu vervollständigen. Dies kann starke Auswirkungen auf das haben, was der Store mit Content-Marketing, SEO und digitaler Erfahrung in seinem Store erreichen kann.

2020 wird möglicherweise vermehrt Headless eingesetzt – insbesondere neue Headless-Frontend-Lösungen wie mehr IoT und PWAs. Es wird wahrscheinlich auch von einem breiteren Markt in Betracht gezogen, einschließlich kleinerer Unternehmen und B2B-Anwendungsfälle.

Artikel von Markus Malek in
29. Oktober 2020