×

WooCommerce testet neue Instagram Shopping Checkout-Funktion

Die Checkout-Funktion von Instagram, mit der Benutzer Produkte kaufen können, ohne die App zu verlassen, ist zu einem noch wichtigeren Bestandteil der langfristigen Investition von Facebook in den E-Commerce geworden, da die Pandemie das Verbraucherverhalten beim Online-Einkauf so stark verzerrt hat. Als Instagram 2019 die Kaufabwicklung einführte, wurde berichtet, dass 130 Millionen Nutzer jeden Monat auf Produkt-Tags in Einkaufspostings tippten.

Geschäftsinhaber, die ein bestehendes Geschäft betreiben, können ihre Zielgruppe auf Instagram erweitern, indem sie Bestellungen aus dem sozialen Netzwerk in ihre eigenen Geschäfte leiten, ohne dass Käufer Instagram verlassen müssen. Checkout unterstützt die Integration mit mehreren E-Commerce-Plattformpartnern, darunter Shopify und BigCommerce, und wird in Kürze für WooCommerce-Händler verfügbar sein.

WooCommerce testet eine neue Instagram Shopping Checkout-Funktion für sein Facebook for WooCommerce-Plugin. Die kostenlose Erweiterung wird auf mehr als 900.000 Websites verwendet und bietet die Brücke für Ladenbesitzer, die den Markt von Instagram erschließen möchten. Die Checkout-Funktionen befinden sich derzeit in der Closed Beta. Jeder, der die Funktion testen möchte, kann sich zur Prüfung anmelden. In den USA registrierte Unternehmen, die bestimmte andere Anforderungen erfüllen, können zur Teilnahme ausgewählt werden, und die Beta wird bald auch auf andere Regionen ausgeweitet.

WooCommerce unterstützt derzeit einkaufbare Posts, bei denen es sich im Wesentlichen um Produkte handelt, die aus einem auf Facebook erstellten Produktkatalog stammen und dann über ein Instagram-Geschäftskonto mit dem Live-Store verknüpft werden. Die Kaufabwicklung von Instagram geht noch einen Schritt weiter und bietet eine native Kaufabwicklung in der App. Händler zahlen bis zum 31. Dezember 2020 keine Verkaufsgebühren. Danach beträgt die Gebühr 5% pro Sendung oder eine Pauschalgebühr von 0,40 USD für Sendungen von 8,00 USD oder weniger.

Auf Kundenseite müssen Käufer ihre Informationen nur einmal eingeben und danach werden sie für zukünftige Instagram-Einkäufe gespeichert. Instagram sendet auch Versand- und Lieferbenachrichtigungen innerhalb der App. Ladenbesitzer müssen abwägen, ob es sich lohnt, die Bequemlichkeit des In-App-Checkout-Erlebnisses auf Facebook um mehr als 5% zu steigern, oder ob sie es vorziehen, Benutzer stattdessen in den Live-Laden zu leiten.

Instagram Shopping Checkout kommt in naher Zukunft zu WooCommerce, aber das Unternehmen hat noch keinen Starttermin bekannt gegeben, da die Funktion gerade in die Closed Beta eintritt.

Artikel von Markus Malek in
29. Oktober 2020